Neugründung?
Wir helfen!
Durchstarten mit unsere Hilfe

Lösungen für Start-Ups: kostengünstig und hocheffizient

Auf einen Blick

  • Null Investitionskosten
  • Hohe Flexibilität
  • Volle Funktionalität
  • Keine Verpflichtungen
  • Höhere Produktivität
  • Nutzungsabhängige Abrechnung

Im Einzelnen

Kleines Budget? Kein Problem!

Start-ups sind Firmen, die neu am Markt sind. In der Regel verfügen sie nur über begrenzte Ressourcen und können sich hohe Investitionen in Hardware oder die Einrichtung eines Unternehmensnetzwerks einfach noch nicht leisten. Da liegt es nahe, über die Nutzung privater Geräte im Büro nachzudenken.



Bring Your Own Device

Unter „Bring Your Own Device“ (BYOD, zu Deutsch: „Bring Dein eigenes Gerät mit“) versteht man eine Firmenpolitik, die es Mitarbeitern gestattet, ihre eigenen Geräte wie Smartphones, Tablets oder Laptops für den Zugriff auf Firmendaten und -software zu nutzen. Start-ups können so die Kosten für die Anschaffung von Arbeitsplatz-PCs für alle Mitarbeiter sparen und sich als moderne Firma präsentieren, die offen für Innovationen ist. Außerdem wirkt es sich sehr förderlich auf die Produktivität vieler Mitarbeiter aus, wenn alle für die Arbeit benötigten Tools und Daten jederzeit verfügbar sind.

Virtuelle Telefonanlage

Ein weiteres für Start-ups interessantes Produkt ist die gehostete virtuelle Telefonanlage von Systola. Die virtuelle Telefonanlage erübrigt die Installation eines separaten Telefonnetzes, kommt ohne Telefonapparate aus, erlaubt die Remote-Nutzung und senkt vor allem die Verbindungsgebühren für Fern- und Auslandsgespräche. Weiterhin bietet die virtuelle Telefonanlage alle von herkömmlichen Telefonen bekannten Komfortfunktionen wie Telefonkonferenzen, Anrufweiterschaltung, Anrufbeantworter bzw. Voicemail u. a m.

Auf alle diese Funktionen können die Mitarbeiter mit mobilen oder ortsfesten Geräten von überall aus zugreifen.

Ihre Ideen, unsere Kraft